Daja Moos: Puppen- Zirkus


Herstellung

Es ist ein tagelanger Prozess eine Puppe herzustellen: Als Erstes entsteht der gefilzte Kopf. Er wird aus ökologischer Schafswolle geformt, die Gesichtskonturen werden gefilzt oder gestickt und dann mit Schweizer Puppentrikotstoff überzogen. Anschließend werden der Mund und die Augen aufgestickt, Highlights in diese gesetzt. Mit ökologischem Textil- Bienenwachs wird die Gesichtsfarbe geschminkt und eventuelle Besonderheiten, wie Sommersprossen, aufgemalt. Danach wird die Kappe für die Haare gehäkelt. Daran anschließend wird das Schafsfilz in den mit der Maschine genähten Körper gestopft, daran die Beine und der Kopf befestigt. Nun wird einzeln Strähne für Strähne die Mohairwolle an die Perrückenkappe geknüpft, so dass eine Frisur entsteht. Zum Schluss kommt die Kleidung aus Naturmaterialien im Stil des Charackters, so dass die Puppe ein ganz eigenes Wesen bekommt. Am Ende wirkt sie fast lebendig und so liebenswert.